Kleingärtnerverein Essen-Kray e.V.
Mitglied in Stadtverband Essen der Kleingärtnervereine e.V.

Neue Dutzendriege

Unsere Anlage "Neue Dutzendriege" befindet sich am Morgensteig, mit einer seperaten Einfahrt, von der dortigen Eisenbahnbrücke. Die ruhige Anlage hat mehr als 40 Mitglieder und besticht bedingt dadurch, dass hier kein Durchgangsverkehr statt findet, durch seine Kinderfreundlichkeit und Zusammenhalt der Pächter. Kinder können hier gefahrlos spielen und toben. Aktive Briefeschreiber haben hier schon seit Jahren ein zweites Zuhause gefunden. Nach der Fertigstellung der Emscher Umbauarbeiten, wird der Grüngürtel hier, durch einen kleinen Naturbach bereichert. Ein gepflegtes Vereinsheim rundet die Wohlfühloase ab.




Chronik der Anlage "Neue Dutzendriege"

  Gegründet wurde die Anlage 1972, mit nur halb soviel Gärten. Eigentlich war geplant mitten durch die Anlage einen großen Radweg, entlang der Emscher durch Essen zu errichten. Leider ging der Stadt Essen das Geld aus und so wurden kurzerhand, in den folgenden Jahren, weitere Parzellen auf dem Grundstück hergerichtet. Die meisten Pächter kamen aus unmittelbarer Umgebung und erhielten ein Stück grün, damals noch vorwiegend zur Eigenversorgung. Die Gartenlauben wurden durch Häftlinge der JVA errichtet und sind daher in ihrer Urform fast Identisch. Als besonderes erhielt die Anlage Neue Dutzendriege, einen eigenen Parkplatz. In den 90-er Jahren wurde das kleine Vereinsheim zu klein und es wurde kurzerhand angebaut. Dazu wurde eine Strom und Wasserversorgung für alle Parzellen in Gemeinschaftsarbeit installiert. Bis heute gint es eine gute Durchmischung, von Alt- Eingesessenen Pächtern, mit stetig jünger werdenden Familien.